Allgemeine Geschäftsbedigungen
der Firma D&G Hiciu Fahrzeugfolierung, Inh.: Gabriel Hiciu
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 01.01.2012. Änderungen behalten wir uns jederzeit vor.
Leistungsbeschreibung „Fahrzeugfolierung“
Unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Bedingungen und der VOB, sofern diese
unseren Bedingungen und AGB`s nicht widerspricht. Sie gelten deshalb auch für alle künftigen Lieferungen und
Leistungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.
Andere Vereinbarungen sind für uns nur dann rechtswirksam, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich anerkannt
werden. Dies gilt auch für Einkaufs- oder Auftragsbedingungen des Käufers (Bestellers). Die Montage „Standard“
umfasst die Fahrzeugfläche ohne Anbauteile, wie Rückspiegel, Spoiler, etc. Die Demontage von Anbauteilen umfasst,
Rückspiegel, Türgriffe, Lüftungsgitter, Zierleisten. In der Demontage nicht enthalten sind Bauteile wie Scheinwerfer,
Leuchtmittel, etc., sollten diese auf Wunsch demontiert werden, erfolgt dies nach separater Preisabsprache.
Zahlungsbedingungen
Unsere Forderungsansprüche für Montagen sind, sofern schriftlich nichts anderes vereinbart wurde, sofort nach
Rechnungserteilung ohne Abzug fällig, Es wird vereinbart bei Auftragsvergabe/ Annahme durch uns eine Anzahlung in
Höhe von 30% zu leisten, der Rest ist bei Abholung in Bar oder durch nachgewiesenes Zahlungsprotokoll zu belegen.
Ist die Zahlung für Lieferungen und / oder Montagen an Gewerbekunden nicht spätestens 14 Tage nach
Rechnungsdatum eingegangen, so gerät der Besteller ohne besondere Mahnung in Verzug. Er ist verpflichtet, von
diesem Zeitpunkt ab Verzugszinsen in Hohe von mindestens 5% über dem jeweiligen Bundesdiskontsatz zu zahlen. Die
Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens und sonstiger Anspruche aufgrund des Verzugs bleiben uns
ausdrücklich vorbehalten. Bei Nichtzahlung oder unvollständigen Zahlungen sind wir berechtigt vom Kaufvertrag
zurückzutreten.
In der Rücknahme liegt nur dann ein Rücktritt vom Vertrag vor, wenn diese ausdrücklich schriftlich erklärt wird. Die uns
durch die Rücknahme entstehenden Kosten (mind. 1/3 der Auftragssumme) gehen in jedem Fall zu Lasten des Käufers.
Die Auslieferung der ohne schriftliche Rücktrittserklärung zurückgenommenen Waren kann der Besteller erst nach
restloser Zahlung des Kaufpreises und aller Kosten verlangen. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung
Eigentum der Firma vollfolierung-chemnitz.de, Inh.: Jan Zurbel.
Lieferzeit/Versand
Die Lieferzeitangaben sind stets als annähernd zu betrachten. Sie sind für uns unverbindlich. Für die Einhaltung von
Fristen und Terminen haften wir nur bei ausdrücklicher Übernahme einer Gewähr. Ein Lieferdatum/Abholdatum auf
einem Angebot oder einer Auftragsbestätigung ist nicht bindend. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei
Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die
persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit (z.B. benutzte Folien) nicht für eine
Rücksendung geeignet sind.
Bei Abnahme ist der Auftraggeber verpflichtet das Abnahmeprotokoll gegenzuzeichnen, evtl. Mangel sind zu vermerken.
Ohne Unterschrift wird das Fahrzeug nicht freigegeben.
Garantie, Gewährleistung und Haftung
Die von uns verwendeten Folien sind hochwertige Spezialfolien und mit herkömmlichen Baumarkt-Selbstklebefolien in
keiner Weise zu vergleichen.
Firma D&G Hiciu Fahrzeugfolierung vergibt 24 Monate auf die Funktionsfähigkeit der Folie von Herstellern ( Hexis, 3M,
AVERY,  Arlon, ORACAL, APA )
dies gilt nur für neue, fabrikweise originallackierte Fahrzeuge.
12 Monate auf die Funktionsfähigkeit der Folie von oben genannten Herstellern gilt nur für gebrauchte, fabrikweise
originallackierte Fahrzeuge.
Für nachlackierte Fahrzeuge/Fahrzeugteile kann keine Garantie übernommen werden
(Dieses gilt insbesondere bei der Neutralisierung der Fahrzeuge/Fahrzeugteile).
Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Tag nach der Beschichtung des Fahrzeuges durch die Fa. D&G Hiciu
Fahrzeugfolierung
Die Fa. D&G Hiciu Fahrzeugfolierung verpflichtet sich, beschichtete Teile, die infolge eines nachgewiesenen
Fabrikations-, Material- oder
Beschichtungsfehlers defekt geworden sind, innerhalb der Garantiezeit entweder kostenlos zu ersetzen oder
nachzubessern.
Durch eine erbrachte Garantieleistung wird weder die Garantiezeit verlängert noch für die ersetzten Teile einen neue
Garantiezeit begründet.
Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, besonders solche auf Minderung, Wandlung, oder Schadenersatz,
auch Verdienstausfälle jeglicher Art.
Falls an einem Fahrzeug etwas ausgebessert werden soll, wird dies nur in unserer Werkstatt durchgeführt.
Die Garantie erstreckt sich nicht auf folgende Fälle:
Schäden und Fehler durch Einwirkung höherer Gewalt.
Beschädigungen oder sonstige Mängel, die nicht auf Fabrikationsfehler zurückzuführen sind.
Folgeschäden durch Versäumnis der Pflege gemäß Pflegeanweisung.
Verschleißschäden durch überdurchschnittliche Beanspruchung.
Lackschäden nach dem Entfernen der Folie von der Fa. D&G Hiciu Fahrzeugfolierung an nachlackierten Fahrzeugteilen,
sowie diverser an Kunststoffteilen die werkseitig mit fetthaltiger strukturierter Kunststoffoberfläche hergestellt werden.
Eventuelle Lackschäden beim Entfernen der Folie der Fa. D&G Hiciu Fahrzeugfolierung
in nicht von Fa. D&G Hiciu Fahrzeugfolierung autorisierten Werkstätten.
Im Rahmen der Komplettfolierung werden sämtliche Typenbezeichnungen am zu folierenden Fahrzeug durch die Fa.
D&G Hiciu Fahrzeugfolierung entfernt.
Diese (soweit sie geklebt sind) werden nicht wieder angebracht. Ein nachträgliches Anbringen der Typenbezeichnungen
kann zu Beschädigungen
sowohl an der Folie als auch am Lack führen (Klebstoff).
Einzelheiten entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktdokumentation. Objektbezogene Änderungen der
Gewährleistungszeit behalten wir uns vor. Der zu beklebende Untergrund muss gereinigt, fettfrei und bei Lackschäden,
gespachtelte Teile, Nach- und Neulackierung mindestens eine Wochen getrocknet bzw. völlig ausgehärtet sein. Der
Einschluss kleiner Staubpartikel, Wasserfelder oder auch kleinster Lufteinschlüsse ist bei der Folienbeschichtung nicht
komplett auszuschließen. Dies beeinträchtigen in keiner Weise die Wirkung der Folien, haben keinen Einfluss auf die
Lebensdauer und berechtigen nicht zur Reklamation. Je nach Temperatur und umgebender Luftfeuchtigkeit trocknen
diese Erscheinungen und verschwinden nach ein bis vier Wochen. Hieraus können daher keine
Gewährleistungsansprüche geltend gemacht werden. Bei Glasscheiben ist zu beachten, dass die Benutzung erst nach
vollständiger Austrocknung empfohlen wird. Das beklebte Fahrzeug kann erst nach drei Wochen in der Waschanlage
gereinigt werden. Innerhalb diesen drei Wochen kann sich die Folie vom Fahrzeug lösen, deshalb wird hier keine
Garantie übernommen.
Wenn innerhalb von 14 Tagen Mängel (Blasenbildung) vorkommen, werden diese kostenlos beseitigt. Das Aufbringen
von Heißwachs ist auf den von uns angebrachten Folien nicht gestattet und führt zum Garantieausschluss.
Bei Reklamationen werden wir solche Schäden von einem Gutachter überprüfen lassen.
Die Heckscheibenheizung ist ebenso erst nach 21 Tagen vollständiger Austrocknung wieder in Betrieb zu nehmen. Bei
Verkratzung der Fensterfolien durch unsachgemäße Reinigung entstehen keine Gewahrleistungsansprüche. Die
Kratzbeständigkeit der Folien bezieht sich nur auf den Kunststoffbereich. Keine Garantieansprüche entstehen bei
unsachgemäßer Benutzung oder Auftreten von Schaden durch äußere Einflüsse. Tönungs-, Maßabweichungen und
Preisänderungen vorbehalten.
Wir haften nicht für Glasbrüche oder andere Schäden, die nach einer Folienbeschichtung auftreten. Insbesondere beim
Entfernen der Beklebung wird die Haftung, für fehlerhafte Untergründe ausgeschlossen. An speziell unförmigen und
konvexen Bauteilen kann eine Folienüberlappung/ Folienschnitt notwendig sein. Die Übernahme von Kosten, gleich
welcher Art, ist ausdrücklich ausgeschlossen. Unsere technischen Angaben beziehen sich auf unverbindliche
Herstellerangaben.
Offensichtliche Mängel sind uns innerhalb einer Frist von 3 Kalendertagen nach Liefererhalt, Abgabe, Abholung
schriftlich anzuzeigen. Diese Fristen sind Ausschlussfristen. Erfolgt bis zu ihrem Ablauf keine schriftliche Mitteilung, so
können Rechte wegen dieser Mangel uns gegenüber nicht geltend gemacht werden. Bereits verarbeitetes Material kann
nicht als Reklamation anerkannt werden. Fehlerhaftes Material wird kostenlos ersetzt.
Bei mangelhaften Lieferungen oder Leistungen können wir nach unserer Wahl nachbessern oder nachliefern. Schlagen
diese Maßnahmen fehl, so kann der Kunde Wandlung oder Minderung verlangen. Ein Fehlschlagen ist anzunehmen,
wenn Nachbesserung oder Nachlieferung unmöglich ist, von uns schriftlich verweigert wird. Wir haben in jedem Fall das
Recht, Nachbesserung oder Nachlieferung zu verlangen. Auf Maß gefertigte Artikel, sowie Artikel aus Angeboten und
Restposten sind vom Umtausch ausgeschlossen. Wir haften grundsätzlich nicht für Fehler, die sich aus den vom
Besteller eingereichten Unterlagen (z.B. Zeichnungen) oder durch ungenaue bzw. mündliche Angaben ergeben.
Weitere Gewährleistungsansprüche sind ausgeschlossen. Für das Fehlen zugesicherter Eigenschaften haften wir jedoch
wie gesetzlich vorgesehen. Der Gewährleistungsanspruch besteht auch dann nicht, wenn der Mangel darauf beruht,
dass der Kunde die Anlage eigenmächtig geändert oder einen Mangel selbst oder durch Dritte zu beseitigen versucht
hat. Wir sind berechtigt, die Erfüllung von Gewährleistungsansprüchen zu verweigern, solange der Kunde das
vertragliche Entgelt abzüglich eines, unter Berücksichtigung des Mangels angemessenen Anteils nicht zahlt oder andere
wesentliche Vertragspflichten nicht erfüllt. Ansprüche aus Verschulden bei Vertragsabschluss oder aus positiver
Vertragsverletzung bestehen uns gegenüber nur, wenn ein uns zurechenbarer Vorsatz oder eine zurechenbare grobe
Fahrlässigkeit vorliegt. Die Beweislast trägt der Auftraggeber.
Haftungsbeschränkung
Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen
Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach
dem Produkthaftungsgesetz betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer
gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu
übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und
Rechtsmängeln zu verschaffen.
Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an gelieferten Waren bis zur vollständigen Erfüllung aller Forderungen aus der
Geschäftsverbindung vor.
Allgemeines
Alle von vorstehenden Geschäftsbedingungen abweichenden Zusagen gelten nur, wenn wir sie schriftlich bestätigt
haben. Mündliche Abmachungen und Absprachen mit den Vertretern und Monteuren sind in jedem Fall ungültig.
Wirksame Bestimmungen müssen auf dem Original des Auftrages schriftlich niedergelegt werden und bedürfen unserer
schriftlichen Bestätigung.
Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen
unwirksam sein oder werden oder sollte sich eine Lücke herausstellen, so soll insoweit eine angemessene Regelung
gelten, die im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten dem am nächsten kommt, was die Parteien gewollt haben.
Widerrufsrecht
BELEHRUNG DES VERBRAUCHERS
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Text-form (z.B. Brief, Fax, EMail)
oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen.
Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der
wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung
unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer
Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist
genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:
D&G Hiciu Fahrzeugfolierung
Gabriel Hiciu
Dr. Walter-Bruch-Str. 7
66606 Sankt Wendel
info@fahrzeugfolierung-saar.de
Tel.: 06851 9981461
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzuge-währen und ggf.
gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die emp-fangene Leistung sowie Nutzungen (z.B.
Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise
herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene
Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit
der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter
“Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise” versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware,
wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr
zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der
bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,- Euro nicht übersteigt oder
wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine
vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht
paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb
von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für
uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung
Ausnahmen
Dieses Recht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt
werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht
für eine Rücksendung geeignet sind.
– Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder
– Waren, die eindeutig auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind oder
– Waren, die aufgrund der Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.
– Waren, die gedruckt oder speziell nach Kundenwunsch kreiert worden sind
In diesen Fällen gilt das gesetzliche Widerrufsrecht nicht .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.